Seit diesem Sommer habe ich ein altes Hobby von mir wieder aufleben lassen...
Seife selber herstellen...
Vor etlichen Jahren hatte ich diese schöne Idee, doch es war schwierig die ganzen Zutaten zu bekommen.
Nun habe ich das Sieden wieder aufleben lassen und schon einige schöne Seifen gemacht...
Warum Seife?
Handgemachte Seifen sind ein wohltuendes Erlebnis für unsere Haut,
bringen uns der Natur wieder ein kleines Stück näher und gleichzeitig einen Schritt vorwärts in eine nachhaltigere Welt.
Weg von Plastikmüll und künstlichen Substanzen, die weder unserer Haut noch unserem Haar immer nur gut tun und meist auch nicht biologisch abbaubar sind.
In meinen kaltgerührten Naturseifen verwende ich ausschließlich Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs.
Sie sind frei von Mikroplastik, Tensiden, Sulfaten, Parabenen und Erdöl.
Dafür enthalten sie rückfettende Öle (wie Olivenöl, Kokosöl, Rizinusöl oder Sheabutter),
was wiederum gut ist für ein angenehmes Hautgefühl nach dem Duschen.
Auch verwende ich gerne Kräuter und ätherische Öle,
welche sich mit ihren unterschiedlichen Eigenschaften wohltuend auf unsere Haut auswirken können.
Ich freue mir sehr über ein weiteres stück Natur in unserem Haus.


Archetypon Slideshow Classic